Die Jahreshauptversammlung fand am 15. Februar 2003 statt.
Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Silvia Neeb und Uwe Biermas geehrt.
Für 10 jährige Mitgliedschaft wurden Susanne Lehnhardt und Sven Toth geehrt.

                   

Beim Kreisschützentag am 14. März in Herbornseelbach, war auch gleichzeitig
die Feierstunde "50 Jahre Schützenkreis-Dillenburg"
Uns wurde der Antrag auf Ausrichtung des Kreisschützentages für 2005 stattgegeben.
Der Kreisschützentag wird, am Samstag den 19. März 2005, in Beilstein stattfinden.

Auch dieses Jahr war der Schützenverein an der Kirmes beteiligt. Da wir die Vorsitzenden waren,
löste der Kirmesvater Siegfried Roos alle Probleme nicht schlecht.
Der Auftritt der Dance Company am Abend der Vereine war wieder super.
Beim Kirmeszug waren wir genauso vertreten wie beim Dienst schieben und Feiern.
Der einzige Unterschied in diesem Jahr, beim Kirmeszug wurden wir richtig gewaschen.

Im Rahmen der Ferienpassaktion hatten wir über 40 Jugendliche zu Gast, die einen tollen Nachmittag hatten.

Am 28. Juni unternahm der Schützenverein einen wunderschönen Ausflug ins Salzbergwerk nach Merkers.
Die Beteiligung war leider nicht so gut. Aber alle die dabei waren werden diesen Ausflug nicht vergessen.
Wir erinnern uns gerne an die "Autobahn unter Tage".

Das Mittagessen war in der Fest- und Traditionsscheune „Heile Schern“.
Im Kloster Kreuzberg haben wir das Abendessen einnehmen und den Tag ausklingen lassen.

Im August hatten wir wieder ein tolles Flitzebogenfest.

Ergebnisse der Rundenwettkämpfe:
Die 1. Mannschaft der Disziplin "Luftpistole" erreichte den 1. Platz
Die 2. Mannschaft der Disziplin "Luftgewehr" erreichte den 1. Platz
In Luftpistole, Altersklasse, wurde Roos Siegfried Kreismeister.

Der Grenzgang, den der Schützenverein dieses Jahr durchführte, war trotz schlechtem Wetter sehr gut besucht.

                   

Nach 289 Schuss holte Stephanie Schenk den Adler herunter. Dadurch wurde sie, im Jahr 2004, Schützenkönigin
und Thorsten Sattler Schützenkönig.
Neuer Jugendkönig ist Eric Briese der, im wahrsten Sinne des Wortes, den Vogel abschoss.
Zum ersten Mal schossen auch die Jugendlichen auf einen verkleinerten Adler.

Im Rahmen der Ferienpassaktion, am 14. August 2004, nahmen 43 Kinder und Jugendliche in drei Altersgruppen
zischen 7 - 14 Jahren teil. Wir hatten einen tollen Nachmittag mit den jungen Gästen.

Rundenwettkämpfe:
Die 1. Mannschaft "Luftpistole" erreichte in der Grundklasse 3 den 2. Platz und wurde Vizemeister.
Die 1. Mannschaft "Luftgewehr" erreichte ungeschlagen den 1. Platz in der Grundklasse 3 und wurde MEISTER
Die 2. Mannschaft "Luftgewehr" erreichte ungeschlagen den 1. Platz in der Grundklasse 5. und wurde MEISTER.
Besonderheiten!!!
Die 1. Mannschaft stellte einen neuen Vereinsrekord, mit dem Mannschaftsergebnis von 1.479 Ringen, auf!!!
Der alte Einzel-Vereinsrekord von 379 Ringen wurde gleich 3 Mal von Axel, Siegfried und Sven eingestellt.
Allerdings getoppt von Eric Briese, der neue Halter des Rekords!
Er erreicht am 05. Dezember 2004 ein Ergebnis von 3 8 9 Ringen!!!

Am 29. Januar 2005 fand die Jahreshauptversammlung statt.
Herborner Bärenbräu gibt es leider nicht mehr. Deshalb bekamen wir von der Licher Brauerei neue Gläser
und Lampen. Das Emblem der Bärenbräu, auf der Zapfanlage, wurde ebenfalls ausgetauscht.

Das Königsschießen fand am 05. März statt. Nach 306 Schuss, um 00.10 Uhr holte Lars Schenk den Adler herunter.
Somit wurde er Schützenkönig und Alexandra Schenk Schützenkönigin.
Nach insgesamt 260 Schuss holte Sebastian Theiß dann die Krone herunter und wurde Jugendschützenkönig.

               

Der Kreisdelegiertentag am 19. März fand erstmals in Beilstein im Schützenhaus statt.
Ca. 100 Delegierte waren anwesend. Der Technische Ablauf und die Bedingung klappten hervorragend.

Am 17. Juni war ein Vertreter des Hessischen Rechnungsprüfungsamtes im Schützenhaus anwesend. Er prüfte
alle Rechnungen und das ganze Gebäude auf seine Richtigkeit, es gab hier keine Beanstandungen.

Zu der Ferienpassaktion kamen 38 Kinder zwischen 7 - 13 Jahren, die in drei Altersgruppen eingeteilt wurden.
Sie konnten in den drei Disziplinen Luftgewehr, Bogenschießen und Darten ihr Können unter Beweis stellen.
Leider hat keiner ein weiteres Interesse am Schießen gezeigt.

Rundenwettkämpfe:
Die 1. Mannschaft "Luftgewehr" erreichte ungeschlagen den 1. Platz in der Grundklasse 2 und wurde MEISTER.
Besonderheit!!! Die 1. Mannschaft stellte einen neuen Vereinsrekord im Mannschaftsergebnis von 1.500 Ringen auf!!!

Bei den Kreismeisterschaften 2006 in Haiger wurde Eric Briese, in der Juniorenklasse, mit 369 Ringen Kreismeister.
Er setzte bei der Gaumeisterschaft noch einen drauf. Mit 384 Ringen wurde er Gaumeister.

Am 18. Februar 2006 fand die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus statt.

Das Königsschießen fand am 25. März statt. Nach 401 Schuss, um 00.58 Uhr, holte Melanie Reddel den Adler herunter
und wurde dadurch Schützenkönigin.
Jugendkönig wurde Eric Briese.

                                  

Beim ersten Beilsteiner Ortspokalsingen war der Schützenverein eine von 6 Mannschaften die bei dieser Veranstaltung
teilnahmen. Wir belegten leider nur den 6 Platz.

In der Juniorenklasse B beim Luftgewehr verteidigte Eric Briese mit 381 Ringen den Gaumeistertitel erfolgreich !!!

In den Rundenwettkämpfen 2007 belegte die Mannschaft Luftpistole in der Grundklasse 3 auf Platz 1.
Das bedeutete, ohne jeglichen Verlustpunkt, die Meisterschaft.

Am 24. Februar 2007 fand die Jahreshauptversammlung statt.
Erwin Rössner und Werner Heuser wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Für 25 jährige Mitgliedschaft wurde Katja Thorn und für 10 jährige Mitgliedschaft wurde Torsten Roos geehrt.

            

Das Königsschießen fand am 24. März 2007 statt. Um 23:46 Uhr war es dann soweit, nach dem 290. Schuss
musste Königin Melanie abdanken und wurde von Manuela Diehl als neue Königin abgelöst.
Bei dem Jugendkönigsschießen wurde auf eine verdeckte Scheibe geschossen.
Neuer Jugendkönig wurde Finn Stiller.

Am Kirmeszug waren wir erstmals, seit vielen Jahren, wieder mit einem Wagen beteiligt.
Unsere Kirmes ist mittlerweile eine der Besten im weitem Umkreis

Am 11. August beteiligte sich der Schützenverein wieder an der Ferienpassaktion der Gemeinde Greifenstein.
Daran nahmen 27 Kinder teil, die wieder in den drei Disziplinen Luftgewehr, Bogen und Dart ihr können
unter Beweis stellen mussten.

Anschließend hatten wir zum Helferfest geladen, das sehr gut besucht war.

Durch die Ferienpassaktion haben wir noch 4 Jugendliche dazu gewonnen.
Mit diesen Neulingen konnten wir eine Mannschaft für die "Schüler aufgelegt" Herbstrunde melden.
Sie wurde an 6 Wettkampftagen, jeweils samstags, ausgetragen.

In der "Altersklasse" Luftpistole trat unser 1. Vorsitzender Siegfried Roos an. Die Vorzeichen standen,
angesichts einer nicht so glorreichen Kreismeisterschaftsteilnahme, nicht gut.
Aber als es dann soweit war schoss er 371 Ringe und wurde Gaumeister.

Die Jahreshauptversammlung, mit Neuwahlen, fand am 08. März 2008, im Schützenhaus statt.
Für 25 jährige Mitgliedschaft wurde Bärbel Klumpp geehrt.

                                   

Leider hatten wir in diesem Jahr, auf der Kirmes, keinen Auftritt beim Abend der Vereine.
Obwohl wir dieses Jahr den Kirmesvater stellten.

Das Königsschießen fand aus Termin gründen erstmals nach Pfingsten am 31. Mai statt.
Als um 1.15 Uhr die alte Königin auch die neue war, gab es Freude und auch Tränen.
Manuela Diehl brachte nach 398 Schuss den Adler zu Fall.
Neuer Jugendschützenkönig wurde nach 81 Schuss Chris Neul.

Die Beteiligung am Ferienpass, im August, war mit 27 Kindern auch wieder gut besucht.
Es wurden drei Altersgruppen gebildet, bei denen die Kinder ihr Können in drei Disziplinen
unter Beweis stellen konnten.

Zu einem Helferfest trafen sich am 9. August alle Helfer von Ortspokal und Kirmes zu einem
gemütlichen Fleischbraten, mit der Band "Out of Order".

Zum Abschluss des Jahres richtete der Schützenverein den Grenzgang aus. Es klappte alles bestens.
Die Erbsensuppe und die Würstchen reichten gerade eben so.

Am 7. März 2009 fand die Jahreshauptversammlung statt.
Für 25jährige Mitgliedschaft wurde Christof Menger geehrt.

                   

Am Samstag, dem 14. März, fand der Kreisschützentag im Schützenhaus in Übernthal statt. Bei den Neuwahlen
wurde der Kreisschützenmeister Hans Bernhardt von Martin Gural abgelöst.

Als nach 499 Schuss die Krone fiel war Franz-Josef Menges Schützenkönig.
Neuer Jugendschützenkönig wurde Matthias Benner.

                   

Am 18. Juli beteiligten wir uns an der Ferienpassaktion für Schüler. Es nahmen 27 Kinder teil.
Es wurde mit Luftgewehr, dem Bogen und mit Dartpfeilen geschossen und geworfen.
Zum Abschluss gab es eine Siegerehrung mit Pokalen.
Anschließend hatten wir ein gemütliches Fleischbraten, mit allen Helfern von Ortspokal und Kirmes.

Der Kreisschützenball fand am 12. September, in Herbornseelbach, erstmals in einem Zelt, statt.
Wider erwarten war es mollig warm im Zelt. Die Stimmung war wesentlich besser als in den Jahren zuvor.

Der Schützenverein beteiligte sich am 12. Dezember am Weihnachtsmarkt.

 

Vereinschronik